Sandvik Coromant CoroMill MH20

Leistungsstarke Taschenbearbeitungen mit hohem Vorschub

 

Das neue Fräskonzept CoroMill® MH20 ist ein vielseitiges Werkzeug für einen breiten Anwendungsbereich, ist aber vorwiegend für Taschenbearbeitungen in ISO S-, M- und P-Werkstoffen konzipiert.Die leichte Schneidwirkung des Fräsers in Kombination mit dem robusten Schaftdesign, ermöglicht CoroMill® MH20 eine sichere und vibrationsfreie Bearbeitung, selbst bei langen Auskragungen.

 

 

Hier geht´s zum Prospekt CoroMill MH20

Der CoroMill MH20 im Onlineshop

 

Robuster Fräskörper

 

Der stabile Fräskörper mit hoher Festigkeit sorgt für längere Standzeit und hervorragende Stabilität bei Bearbeitungen mit langen Auskragungen. Die offene Spanraumausführung und sichere Position der Wendeschneidplatte garantieren eine prozesssichere Zerspanung mit exzellenter Spanabfuhr und minimierten Vibrationen.

 

 

Gebogene Wendeschneidplattenausführung

 

Die einseitige positive Wendeschneidplatte mit zwei Schneidkanten verfügt über eine gebogene, stabile Schneide mit verstärktem Eckenradius für prozesssicheres zuverlässiges Taschenfräsen gegen Schultern und in Ecken. Eine geschwungene Schneidkante für einen graduellen Eingriff des Fräsers in das Werkstück sorgt für eine Verteilung der Spanlast auf den Schnittbereich und verbessert die Spanbildung. Das Design bietet verringerte Schnittkräfte und lenkt sie in eine günstige Richtung, um Vibrationen auf einem Minimum zu halten.

 

 

Merkmale und Vorteile

 

  • Highfeed-Konzept passend für zahlreiche Fräsanwendungen reduziert die Anzahl der Werkzeuge und so auch die Taktzeit
  • Herausragende Stabilität bei langen Auskragungen mit minimierten Vibrationen durch eine leichte Schnittwirkung und einer stabilen Werkzeugausführung
  • Optimierte Schneidkantensicherheit zur sicheren Fräsbearbeitung in Ecken und Taschen ermöglichen eine mannlose Produktion
  • Offenes Spanraumdesign der Wendeschneidplatte für exzellente Spanabfuhr
  • Die leichte Schneidwirkung sorgt für einen verringerten Leistungsbedarf und ermöglicht so auch den Einsatz auf leistungsschwächeren Maschinen
  • Erzeugt eine verbesserte Oberflächengüte mit nur geringen Übergängen und ermöglicht so ein geringeres Aufmaß für die nachfolgende Schlichtbearbeitung
  • Optimierte Geometrien für hohe Leistung in ISO S-, M- und P-Werkstoffen

 

Anwendungen

 

  • Taschenfräsen mit hohem Vorschub, Bearbeitung in Ecken, Schrägeintauchen, spiralförmiges Eintauchen, Vollnutfräsen, Tauchfräsen, Fräsen von Schultern und Planfräsen
  • Zum Schruppen und Vorschlichten
  • Rahmen, Fahrwerke, Triebwerkgehäuse für die Luftfahrt
  • Ventilkörper, Spulen, Anschlüsse für die Öl- und Gasindustrie
  • Gesenkformen, Gussformen, Presswerkzeuge

 

Zurück