Datenschutzerklärung (Stand: 04/2021)

 

1.         Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website www.henka-werkzeuge.de einschließlich aller Unterseiten.

 

2.         Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter

2.1 Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir, HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH, Zwickauer Straße 30 b, 09366 Stollberg/Erzgebirge. Wir nehmen den Datenschutz ernst.

2.2 Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@henka.de oder unserer Postadresse unter Hinzufügung des Zusatzes „Der Datenschutzbeauftragte“.

 

3.         Definitionen

Im Sinne dieser Datenschutzerklärung ist oder sind

 

Browserdaten

personenbezogene Daten, die Ihr Browser beim Besuch unserer Website an unseren Webserver übermittelt und die unser Webserver wenigstens für die Dauer Ihres Besuchs speichert, nämlich Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), besuchte Seiten auf unserer Website, Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, die Website, über welche Sie auf unsere Website gelangt sind, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, der von Ihnen verwendete Browser einschließlich Version und Sprache, die jeweils übertragene Datenmenge und bei Aktivierung von JavaScript in Ihrem Browser auch Ihre Bildschirmauflösung, Farbtiefe und die Größe des Browserfensters;

 

 

Cookie

Textdatei, die auf Ihrem Endgerät vorübergehend oder dauerhaft gespeichert wird und durch welche wir („eigene Cookies“) oder sonstige Empfänger („Drittcookies“) bestimmte Informationen erhalten; diese Textdatei kann keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen;

 

Drittland

ein Staat außerhalb der Europäischen Union oder ein Staat, der kein Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ist;

 

Freiwillige Angaben

personenbezogene Daten, die wir bei Ihnen abfragen, die keine Pflichtangaben sind, aber die Durchführung der Verarbeitung erleichtern;

 

Klickrate

prozentuale Kennzahl, die den Anteil der Klicks auf Buttons oder Links in einem Newsletter im Verhältnis zur Anzahl der insgesamt zugestellten Newsletter angibt;

 

Kontakt- und Anfragedaten

personenbezogene Daten, die Sie bei der Nutzung des Kontaktformulars, bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder sonst bei einer Kontaktaufnahme bzw. einer Anmeldung zu einer Schulung angeben;

 

Logdatei

auf einem Webserver gespeicherte Datei, in der Browserdaten protokolliert werden;

 

Newsletterversand-Daten

personenbezogene Daten, die Sie beim Abonnement unseres Newsletters angeben, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse, sowie Daten zur Erstellung eines Nutzerprofils, die wir von Ihnen pseudonymisiert per Tracking-Pixel erheben;

 

Nutzungsdaten

personenbezogene Daten über die Nutzung unserer Website durch Sie, die bei Nutzung der Website insbesondere als Browserdaten sowie durch Cookies automatisiert erhoben werden;

 

Öffnungsrate

prozentuale Kennzahl, die den Anteil der geöffneten Newsletter-E-Mails zur Anzahl der zugestellten Newsletter-E-Mails angibt;

 

Pflichtangaben

personenbezogene Daten, die wir bei Ihnen abfragen und derer es zur Erfüllung der Zwecke der Verarbeitung zwingend bedarf; Pflichtangaben werden bei der Datenerhebung gesondert gekennzeichnet;

 

Schulungsdaten

personenbezogene Daten, die Sie angeben, um das Vertragsverhältnis mit uns zu begründen, inhaltlich auszugestalten, zu ändern oder zu beenden;

 

Tracking-Pixel

kleine in eine E-Mail eingebettete, praktisch unsichtbare Bilddateien, die beim Öffnen der E-Mail sowie der in die E-Mails eingebetteten Bilder und Links automatisch geladen werden und Browserdaten in einer Logdatei speichern und nachvollziehen, ob und wann Sie die eingebetteten Bilder und Links aufrufen; für die Auswertungen verknüpfen wir diese Informationen mit einer individuellen ID; die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten, insbesondere Ihrer E-Mail-Adresse, verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.

 

Darüber hinaus verwendet diese Datenschutzerklärung die in der Datenschutz-Grundverordnung (kurz „DSGVO“) legal definierten Begriffe Auftragsverarbeiter, Dritter, Empfänger, personenbezogene Daten und Profiling. Die Begriffsbestimmungen (Art. 4 DSGVO) können Sie z.B. unter https://dejure.org/gesetze/DSGVO/4.html einsehen.

 

4.         Kontakt- und Anfragedaten

4.1 Wir verarbeiten Ihre Kontakt- und Anfragedaten, bei denen es sich sowohl um Pflichtangaben als auch um freiwillige Angaben (z.B. um Sie persönlich ansprechen sowie Rückfragen besser klären zu können) handeln kann, zur Beantwortung Ihrer Anfragen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) bzw. b) DSGVO und nur soweit dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist.

4.2 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Kontakt- und Anfragedaten haben wir die Firma WorNet AG als Auftragsverarbeiter beauftragt. Eine Weitergabe der Kontakt- und Anfragedaten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. Auch eine Übermittlung Ihrer Kontakt- und Anfragedaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

4.3 Ihre Kontakt- und Anfragedaten werden nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, erfordern, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

 

5.         Schulungsdaten

5.1 Wir verarbeiten Ihre Schulungsdaten, bei denen es sich sowohl um Pflichtangaben als auch um freiwillige Angaben handeln kann, zur Begründung, Durchführung sowie Änderung des Vertragsverhältnisses auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit.  b) DSGVO.

5.2 Zudem können wir Ihre Schulungsdaten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit.  f) DSGVO verarbeiten, um Sie im Wege der Direktwerbung über weitere für Sie passende Produkte aus unserem Portfolio zu informieren. Ohne Ihre Einwilligung werden wir dies natürlich nur in Briefform tun. Sie können der Verarbeitung Ihrer Schulungsdaten für Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen (Ziffer 9.3).

5.3 Eine Weitergabe Ihrer Schulungsdaten erfolgt ausschließlich zur Vertragserfüllung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Empfänger solcher Daten sind T-Dienstleister, Druckdienstleister, Wirtschaftsauskunfteien, Rechtsdienstleister, Banken und Kreditinstitute, Steuerbüro und Behörden. Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Schulungsdaten haben wir die Firma WorNet AG als Auftragsverarbeiter beauftragt. Eine Weitergabe der Schulungsdaten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. Eine Übermittlung Ihrer Schulungsdaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

5.4 Ihre Schulungsdaten werden für die Dauer der Vertragserfüllung gespeichert und unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, erfordern, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

 

6.         Newsletterversand-Daten

6.1 Wir verarbeiten Ihre Newsletterversand-Daten, bei denen es sich sowohl um Pflichtangaben als auch um freiwillige Angaben (z.B. um Sie persönlich anzusprechen, den Inhalt des Newsletters persönlich auszugestalten sowie Rückfragen zur E-Mail-Adresse besser klären zu können) handeln kann, zum Versand unseres Newsletters auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO i.V.m. Art. 7 DSGVO.

6.2 Für den Newsletterversand verwenden wir das sog. „Double Opt-in-Verfahren“, d.h. wir werden Ihnen den Newsletter erst dann zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da anderenfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch in unserer Datenbank gesperrt und nach einem Monat gelöscht wird. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters.

6.3 Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

6.4 Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails Tracking-Pixel. Wir messen mittels der Tracking-Pixel die Öffnungs- und Klickrate. Dies sind wichtige Kennzahlen im E-Mail-Marketing. Sie geben Auskunft darüber, wie erfolgreich eine E-Mail-Kampagne ist. Weitere Informationen finden Sie unter https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/.

6.5 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Newsletterversand-Daten haben wir die Firma 1&1 IONOS SE als Auftragsverarbeiter beauftragt. Der Newsletterversand selbst wird durch die Firma Sendinblue GmbH als unseren Auftragsverarbeiter abgewickelt. Eine Weitergabe der Newsletterversand-Daten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. In keinem Fall werden wir Ihre Newsletterversand-Daten zu Werbe- oder Marketingzwecken Dritten zur Kenntnis geben, es sei denn, Sie haben darin ausdrücklich eingewilligt. Eine Übermittlung Ihrer Newsletterversand-Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

6.6 Sie können auch nach Anmeldung für den Newsletterversand die Übersendung weiterer Newsletter und/oder den Einsatz von Tracking-Pixeln jederzeit durch einen Widerruf Ihrer Einwilligung verhindern, ohne dass wir Ihnen dafür Kosten berechnen. Dazu können Sie uns entweder eine formlose E-Mail an newsletter@henka.de übersenden oder den Widerruf über den Link am Ende des Newsletters vornehmen. Ihre weiteren Rechte nach Ziffer 9 bleiben davon unberührt.

6.7 Ihre Newsletterversand-Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung (Ziffer 6.6) gespeichert und unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, erfordern, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

 

7.         Browserdaten

7.1 Bei jedem Besuch unserer Website erheben wir Browserdaten. Wir verknüpfen die Browserdaten nicht mit Ihren weiteren personenbezogenen Daten.

7.2 Wir nutzen die Browserdaten, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit unserer Website zu gewährleisten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Insbesondere benötigen wir die Browserdaten, um Störungen und Angriffe auf unsere informationstechnischen Systeme zu erkennen und zu beheben bzw. abzuwehren.

7.3 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Browserdaten haben wir die Firma WorNet AG als Auftragsverarbeiter beauftragt. Eine Weitergabe der Browserdaten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. Sofern wegen eines Angriffs auf unsere informationstechnischen Systeme Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet werden, können die Browserdaten jedoch an staatliche Ermittlungsorgane weitergegeben werden. Dasselbe gilt, wenn entsprechende Behörden oder Gerichte Anfragen an uns richten und wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, diese zu beantworten. Eine Übermittlung Ihrer Browserdaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

7.4 Die IP-Adresse wird nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Website gespeichert und im Anschluss daran unverzüglich gelöscht oder durch Kürzung anonymisiert. Die übrigen Browserdaten einschließlich gegebenenfalls der anonymisierten IP-Adresse werden in einer Logdatei gespeichert. Eine Löschung der Logdatei erfolgt nach zwei Tagen.

  

8.         Eigene Cookies

8.1 Wir nutzen eigene, lediglich technisch notwendige Cookies. Die Nutzung technisch notwendiger Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO, damit Sie unsere Angebote reibungslos nutzen können. Technisch notwendige Cookies werden automatisiert am Sitzungsende gelöscht, d.h. wenn Sie unsere Seite verlassen und das entsprechende Browserfenster schließen.

8.4 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung Ihrer durch die eigenen Cookies erhobenen Nutzungsdaten der eigenen Cookies haben wir die Firma WorNet AG als Auftragsverarbeiter beauftragt. Eine Weitergabe Ihrer durch die eigenen Cookies erhobenen Nutzungsdaten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. Eine Übermittlung Ihrer Nutzungsdaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

8.5 In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Installation von Cookies verhindern und bereits installierte Cookies jederzeit löschen. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und bestimmte Cookies oder alle Cookies insgesamt ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei Ablehnung unserer eigenen Cookies eventuell nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 

9.         Ihre Rechte

9.1 Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber ganz oder teilweise widerrufen.

9.2 Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO) können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,

  •  es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  •  die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

9.3 Einer Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung, insbesondere auch beim Versand eines Newsletters, können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.

9.4 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.

9.5 Darüber hinaus haben Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Datenschutzerklärung (Stand: 04/2021)